1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Aktuelles

21.09.2016 - Sächsische Industrie- und Handelskammern führen Umfrage zur Breitbandversorgung durch


(© LAG der sächsischen IHKn)

Unternehmen sind gefragt

Das Ziel einer flächendeckenden Breitbandversorgung mit Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream ist hinreichend bekannt. Für Unternehmen bestehen jedoch - teilweise bereits heute, spätestens in Zukunft - ganz andere Anforderungen im Raum. Um diese speziellen Anforderungen besser einordnen zu können, führen die Sächsischen Industrie- und Handelskammern vom 20. September bis zum 7. Oktober eine Umfrage durch.

Die Online-Befragung, die sich an sächsische Unternehmen richtet, soll den gegenwärtigen Bedarf an schnellem Internet und dessen Entwicklung im Zuge der weiteren Digitalisierung darstellen. Ziel der IHK ist es, einen praxisnahen Überblick und damit Unterstützung bei der Argumentation zu erhalten.

Auch für die Sächsische Staatsregierung haben die Anforderungen der regionalen Wirtschaft eine hohe Relevanz. Aus diesem Grund soll neben der bestehenden Möglichkeit der Förderung höherer Bandbreiten im Rahmen von DiOS sowie GRW-Infra ein zusätzliches Förderinstrument für gewerbliche Bedarfe geschaffen werden.

Die Teilnahme an der Umfrage ist über die entsprechende Website der IHK Chemnitz möglich. Die Beantwortung dauert nur etwa 5 Minuten.

Marginalspalte

© Institution