1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Aktuelles

24.08.2016 - Einladung zur Veranstaltung "Die Kommune in der Gigabit-Gesellschaft"


(© Julien Eichinger/fotolia)

Abteilungsleiter Dr. Dirk Orlamünder und Beratungsstelle DiOS informieren am 8. September 2016 in Dresden.

Das Breitband-Förderprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur befindet sich mittlerweile in der Umsetzungsphase und in Sachsen wurde am 10.05.2016 die Novelle der Förderrichtlinie „Digitale Offensive Sachsen“ verabschiedet. Entsprechend ergibt sich nun auch für viele Städte, Gemeinden und Landkreise in Sachsen die Möglichkeit, über einen geförderten Ausbau zu einer flächendeckenden Breitbandversorgung auf NGA Niveau zu kommen.

Die Veranstaltung „Die Kommune in der Gigabit-Gesellschaft“ für sächsische Kommunen und Städte will hierbei eine Hilfestellung geben, wie öffentliche Breitbandprojekte auf der Grundlage der neuen Förderkulisse umgesetzt werden können. Gleichzeitig werden die technischen, betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen ebenso wie Notwendigkeiten für Ausbauprojekte von Experten aus Wissenschaft und Praxis anschaulich dargestellt.

Ein weiterer Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf dem Aufbau von öffentlichen WLAN-Netzen. Bundesweit entdecken immer mehr Städte, Gemeinden und Landkreise diese Form des Standortmarketings und die Vielfalt des Angebots von Diensten für sich. Einige Städte haben bereits erfolgreich und rechtssicher ein eigenes öffentliches WLAN-Netz aufgebaut und nutzen dies für das Angebot von Informations-, Tourismus- und Werbeapplikationen. Die Veranstaltung „Die Kommune in der Gigabit-Gesellschaft“ soll hier einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten von öffentlichen WLAN-Netzen bieten und praktikable Umsetzungsstrategien in technischer, betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Hinsicht aufzeigen.

Die Veranstaltung wird gemeinschaftlich vom Institut für Wirtschaft und Verkehr von der Fakultät Verkehrswissenschaften der TU Dresden (Professur für Kommunikationswirtschaft, Fr. Prof. Dr. oec. habil. Ulrike Stopka), dem Heinrich-Hertz-Institut Berlin, der atesio GmbH, der Kanzlei Muth & Partner mbB sowie der Broadband Academy GmbH ausgerichtet.

Die vollständige Tagesordnung sowie das Formular zur Anmeldung finden Sie im Flyer zur Veranstaltung.

Marginalspalte

© Institution